Watten Fall?


Ich gehe eben aus dem Haus und schaue als aufmerksamer Bürger, an einem Samstagabend in meinen Briefkasten.

Watten das???

Schon wieder ein Eingriff in meinen höchst persönlichen Lebensbereich durch eine Promotion Aktion der Stadt Buchholz. Am 23.August werde ich mal wieder in der Ausübung meiner persönlichen Freiheit gehindert, es ist nämlich wieder so ein völlig undurchdachtes Radrennen angesagt.
Die Strecke ist mal wieder so bescheuert gelegt (wie immer), dass ich an einem Sonntag nicht mit meinem Auto, für dass ich scheiß hohe Steuern bezahlen muss, aus der Straße in der ich wohne fahren darf.
Aber das geht nicht nur mir so, es geht vielen so die entlang der Rennstrecke ihre Behausung haben.
Als erstes schießt mir durch den Kopf: Haben die Lack gesoffen?

Warum fahren die nicht mit ihren Dackelschneidern durch das Gewerbegebiet I „Vaenser Heide“?

Was ist eigentlich so schwer daran mal die Bürger zu befragen?
Ist es das Geld was so eine Befragung kostet?
Wenn ja, kann ich dass nicht nachvollziehen, denn immerhin hat man zum Ostring auch eine Befragung gestartet, und dass obwohl man wusste dass man hier tausende von Euros verbrennen würde.
Also, was ist nun?

Spam wird nicht toleriert
Abmahnungen werden(zu Dokumentationszwecken) 1:1 veröffentlicht

Uwe Schulze