Was die AfD wirklich will


Seit einigen Jahren schon zeichnet sich ab, die AfD beherrscht keine der politischen Themen.
Nicht einmal das Thema Asyl oder Flüchtlinge kann die AfD vernünftig und sachlich angehen. Ihre einzigen politischen Argumente sind Hass, Hetze, Rassismus und falsche Darstellungen. Kommunalpolitische Themen liegen der AfD überhaupt nicht, was die vielen Einblicke in die kommunalen Gremien belegen. Bestenfalls hängt das schwache AfDlein sein Fähnchen in den stärksten Wind oder enthält sich bei Abstimmungen.

Das Verhalten der AfDler in politischen Gremien gegenüber Politikern anderer Parteien zeigt uns, dass es nur darum geht zu diffamieren, zu diskreditieren und um Streit zu entfachen.
Das Verhalten der AfD gegenüber Steuerzahlern, die für die Parteienfinanzierung letztendlich sorgen, ist mehr als übel und unterste Schublade.

So wird der kritisch nachfragende Bürger in den Online Portalen der AfD sofort selektiert in:
“Dummbatz= unkritisch” , in “In der Diskussion unglaubwürdig machen”, in “der muss provoziert werden” und in “wird sofort gesperrt”.

Im Falle einer Auseinandersetzung mit AfD Politikern wird man sofort als Linksextremist, als Gutmensch oder als Mitarbeiter des Verfassungsschutzes einsortiert. Wann will seitens der AfD alles schlecht machen was nicht Ihrer Meinung ist.

Sie drehen einem das Wort im Munde um und deklarieren richtige und wahrheitsgemäße Artikel und Meinungen als Fakenews oder man wird durch mitlesenden AfD-Hassprediger bedroht und beleidigt.
Daran erkennt man das die AfD keine Kritik und keine anderen Meinungen duldet. Die AfD sieht sich nämlich als einzigen Wahrheitsbringer und zeigt offen dass nur sie selbst den Durchblick in der Politik haben. Sie erklären alle anderen, normale Bürger und die etablierte Politik zur Persona non Grata und dulden keine andere Partei mehr neben sich.

Sie nehmen fast jede Gelegenheit zum Anlass um den Spruch ” Das wird man ja wohl mal sagen dürfen” zur Verteidigung ihrer entgleisten Denk- und Handlungsweise zu benutzen.

Sie nennen es dass das Recht auf freie Meinungsäußerung. Dieses Recht gestehen sie aber niemand anderen zu.
Folglich will die AfD nur eines, nämlich die einzig regierende Partei in Deutschland sein.
Passiert das, dann können wir uns als Bürger von so ziemlich allem verabschieden was in den letzten 70 Jahren positives für uns entstanden ist, oder erkämpft wurde.
Die AfD beherbergt sehr viele Akademiker, die meinen durch ihr Studium die Intelligenz becheinigt bekommen zu haben.

Eine Strategie der AfD ist es, durch intellektuelle Wortwahl die Menschen zu blenden. Darauf darf man nicht reinfallen und muss entsprechend kontern.
Der akademische Grad sagt nichts über die wirkliche Intelligenz eines Menschen aus. Ein Mensch kann einen Doktortitel besitzen oder sich mit dem Titel Professor schmücken. Mit dem Erwerb eines solchen Titels meint man intelligent und allwissend zu sein. Viele Bürger unter uns sehen das leider so.
Wir dürfen keinen Kniefall vor der AfD mit ihren ach so intelligenten Besserwisser machen und müssen alles in Frage stellen was diese Partei auf den Tisch legt.
Hilfe um mit der AfD umzugehen erhält man inzwischen bei vielen Gruppen im Internet die sich sachlich mit der AfD auseinandersetzen.

Bisher haben die Gruppen sehr gute Arbeit geleistet, denn dass die AfD darum bangen muss die 5% Hürde für den Einzug in den Bundestag zu verpassen, ist nicht nur Eigenverschulden der AfD, sondern auch dass Ergebnis von Menschen die ihre wertvolle Freizeit opfern um dass zu schützen wozu unsere Politik nicht in der Lage ist, unsere Demokratie.

Zu den anstehenden Wahlen heißt es daher:
Nein zur AfD ( nicht aus Protest Ja ) und
Ja zur Demokratie.

Die etablierten Parteien haben sehr viel falsch gemacht, aber mit einer Stimme für die AfD macht man noch sehr viel mehr falsch, denn man sorgt dafür das die Situation sich insgesamt drastisch verschlechtern wird.
Wir erkennen das auch daran, dass die AfD sich sozialpolitisch keine Themen mit Verbesserungscharakter vorgenommen hat. Alle Themen der AfD sind nicht zum Wohle der Bürger ausgerichtet, sie bringen uns nur Nachteile.

Die AfD hat ihre starken Probleme mit Gewerkschaften,und nun wagt mal einen Blick auf eure Gehaltsabrechnung und stellt euch vor die AfD bekäme Mitbestimmung und könnte durchsetzen was in deren Wahlprogramm steht.

Aufruf:
Geht zur Wahl, und wählt die Demokratie, nicht die AfD.
Wenn wir Bürger den Hintern hoch bekommen und uns vornehmen den etablierten Parteien die dunkelgelbe Karte zu zeigen, wir uns in APO’s organisieren, dann können wir mehr Einfluss nehmen als ihr denkt. Man muss es nur wollen und entsprechend benötigen wir auch keine Partei die von sich behauptet sie sei eine Alternative.

– Gegengift –

Spam wird nicht toleriert, Abmahnungen werden wir 1:1 hier veröffentlichen.