Silvester, Silvester, wer ist der größere Verpester?


Weihnachten ade,
alles ohne Schnee.

Frühlingsgefühle kommen auf,
doch weiter geht der Verkauf!
Ware mit Geknalle,
muss ja sein auf jedem Falle!
Stürmen der Geschäfte,
Belästigen der Verkaufskräfte.
Wo gibt es dies und das,
gekauft wird wieder mal „en masse“.
Ausgegeben wird viel Geld,
aber nicht fürs Brot der Welt.
Nein für sinnloses Geballer,
Raketen und auch Knaller.
Jeder will viel und mehr,
da fällt es einem zu Glauben echt schwer,
wenn das Gejammer dann ist groß,
ist ein Loch in der alten Hos.
Von Verbrennung wird gesprochen,
ja, ich hab es auch gerochen.
Selbst schuld, sage ich,
und ich meine damit auch Dich.
Wenn Du spielst mit Feuer,
kann es werden teuer.
Vorher erst und dann auch später,
denk mal mit, nur einen Meter.
Verbrenne nicht dein Geld und Fleische,
und höre auf mit dem Gekreische.
Spare oder spende deine Scheine,
und hör endlich auf mit dem Geweine.
Der Umwelt tut es auch sehr gut,
habe ein Herz und auch den Mut.
Zu sagen: Nein,
ich bin kein Umweltschwein.
Ich bin kein toller Verpester
in der Nacht von Silvester!