Schwarzes Dinner Buchholz


uwe schulze gegengiftHeute, am 17.August 2013, wird in Buchholz ein so genanntes “Weißes Dinner“ im Rathauspark veranstaltet.
Wir empfinden dieses Dinner als ein dekadentes Event, als ein rücksichtsloses Verhalten gegenüber sozialer Minderheiten.
Eine Veranstaltung die von Prunk und Protz geprägt ist – und das obwohl auch in Buchholz Menschen leben die nicht wissen, was und ob sie am nächsten Tag noch etwas zu Essen oder zu Trinken haben. Menschen die kein Dach über dem Kopf haben oder Menschen, denen durch die fehlende Sozialkompetenz der Politik in Deutschland die Existenzgrundlage entzogen wurde, Menschen die als Lohnsklaven für Dumpinglöhne ausgebeutet werden…etc.
Daher haben wir uns dazu entschlossen, ein Zeichen zu setzen und werden uns zu einem “Schwarzem Dinner” im Rathauspark einfinden.
Wir treffen uns am heute(17.August 2013) um 17:15 Uhr, vorzugsweise in schwarz gekleidet mit Speisen zum Dinner.
Bringt bitte einfache Speisen mit, beispielsweise Brot und Wasser von Aldi oder LIDL, jeder einen Stuhl.
Herzlich willkommen sind auch die Menschen, für die wir an diesem Tag dort stehen.

Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass wir in keinem Fall das Weiße Dinner stören oder attackieren wollen, davon distanzieren wir uns.

Wer sich uns also anschließen möchte, der macht dass in jedem Fall friedlich.
Es geht schließlich darum ein Zeichen zu setzen, alles andere dient in keinem Fall der Sache und den Menschen, für die wir uns an dieser Stelle einsetzen.
Wir freuen uns auf ein einfaches, friedliches und nettes Dinner mit Euch.

Uwe Schulze – Bärbel Liehr – Name von der Redaktion “geweißt”    – Gegengift