Geht es noch allen gut?


Mein alter Chef sagte früher immer:

Spediteure und Spitzbuden fangen mit „SP“ an!

Na, DAS hat sich im Laufe der Zeit aber geändert! Vieles ist ins englische übernommen worden und die Schreibweisen haben sich auch geändert. Da mach ich gerade mal mit! Ich wüsste da noch etwas:  Spolitiker, Spank, Spersicherung, Spirtschaft, SPEU. „SP“ steht für mich für „schnelle/sofortige Pleite“. Diese ganzen Spitzbuben sorgen nämlich dafür. Wir alle dürfen uns in wahrlich guten Händen bei ihnen fühlen. Wir werden umgarnt, in Sicherheit gewogen und wenn die Schraube enger wird, tschüßikowski, werden wir fallen gelassen.

Kennt jeder, kann mir keiner kommen und sagen: Ich habe die Erfahrung noch nicht gemacht.

Doch, wach mal auf, passiert DIR jeden Tag an dem Du verarscht wirst. Du wachst morgens auf und guckst raus. Regen, toll da geht es schon los! Warum haben wir denn solche derben Wetterumschwünge und Termperaturschwankungen von teilweise 10 Grad von einem Tag auf den anderen? Schon mal was von Klimawandel gehört und wer dahinter steckt? Klar, der liebe Gott. Ist der Papst eigentlich katholisch? So, Du machst das Radio oder Fernseher an. Glaubst Du wirklich, dass dort alles berichtet wird, was hier auf der Welt los ist? Nö, auch nicht in der Zeitung. Nur was Du wissen sollst. Du kannst alles essen, aber nicht wissen. HALT! Essen kannst Du auch nicht alles. Wenn nicht gerade Zusätze oder vergammeltes oder sonst was mit verarbeitet wird, schmeckt es nicht. Im Zuge des Freihandelsabkommen mit den USA kommt auch noch ein dort weit mehr verbreiteter Zusatzstoff in den Plastikverpackungen und Konserven aus den USA herüber: BISPHENOL A, kurz BPA*… Mahlzeit!

Von den Preisen muss ich ja wohl nichts erzählen, das bemerkst auch wohl Du, dass alles teurer wird, nur Dein Gehalt steigt nicht höher. Nimm doch einen Kredit auf wie viele andere Menschen auch um zu überleben! Ab in die Fänge einer Spank! Um das zu verhindern, wach mal bitte auf…

Aber eigentlich wollte ich von den erbärmlichsten der „SP“s schreiben:  Die Spätzle-Spersicherung

Ich habe noch im letzten Jahrhundert eine Familienunfallversicherung abgeschlossen. Nicht super hoch versichert, da wir es uns leider nicht leisten konnten. Aber Krankenhaustagegeld sollte beinhaltet sein. Wenn einer von uns schon im Krankenhaus liegt und hoffentlich nicht länger, sollte die Zusatzzahlung, die die Sprankenkasse nicht übernimmt, abgedeckt sein. Denn woher soll man das auch noch zusätzlich herzaubern oder eigentlich bezahlen. Müssen ja eh schon vieles selbst tragen. Warum bin ich dann noch krankenversichert???

Naja, jetzt war nach vielen Jahren leider mal was passiert und die erzählen mir allen Ernstes, das Krankenhaustagegeld ist nicht mitversichert. Hallo? DAS war mir immer wichtig, selbst meine Freundinnen waren erstaunt und bestätigten mir: DAS war dir wichtig…

Und ich habe keine Ahnung wann das geändert wurde und die Spersicherung äußert sich nicht zu keinem Schreiben oder Telefonat. Aber dieser Kampf geht weiter, ich lass mich nicht von diesen SPINNERN einschüchtern. Das ich diese Scheiße gekündigt habe, liegt ja wohl auf der Hand. Meine Spersicherungsagentin war doch immer so nett und ich kannte sie wirklich lange, aber sie hat mich da wohl richtig in die „SP“ geführt. Danke Gerti!

*
BPA (Hormon-Chemikalie) ist umstritten, aber erlaubt. Die EU verbietet BPA in Babyflaschen und Schnullern. 80 % der Lebensmittel aus dem Supermarkt kommen mit Plastik und damit mit BPA in Kontakt. Über die Nahrung oder über die Haut kann es in unserem Körper gelangen. Über die Haut durch bestimmtes Thermopapier von Kassenzetteln, durch Anfassen von CD und DVD. Studien besagen, dass Menschen in Industrieländern ca. 90% chronisch belastet sind. Im Urin wird es konstant nachgewiesen. Ab einer gewissen Dosis ist es gesundheitsschädlich, denn es kommt zu Störungen des Erbguts. Neueste Erkenntnisse widerlegen dies mit weit mehr Schäden… Mehr Infos gibt es im Video „Gefährliche Geheimnisse“ von 3sat, eingebettet in unserem Artikel „Zusammenfassung und Aktualisierung zum Freihandelsabkommen mit den USA