Die Hand reichen statt aufhalten!


Da mir heute das G vors Auto gelaufen ist, hätte ich im Nachhinein lieber Gas geben sollen statt zu bremsen. Es dankt es mir nicht!

Das G ist nämlich mächtig. Überlegen wir mal was damit so alles anfängt:

Geld (leidiges Problem der Gesellschaft)
Gott (halte ich mich raus, denn ich bin Nordheide)
Gemeinde (egal welche, wollen nur das es klingelt im Beutel)
Gemeinschaft ( jo, jeder ist sich seiner selbst am nächsten)
GEZ (zahle ich seit 30 Jahren und gucke keinen Tatort)
GEMA (wollen aktuell doppelt für Betreiber und Nutzer von Links bei Youtube abzocken)
Gebühren (siehe GEZ, GEMA, Gemeinde und andere Eintreiber)
…mir genügt das jetzt schon…

Was wurde nur aus dem G…Statt an Gaben, Geschenke, Gesundheit, Gutes und Glück zu denken, hat es uns im Griff. Gefangen im Teufelskreis des Geldes und Gela, die ich lieber als Gretel bezeichnen möchte. Sie und ihr Hänsel legen ja nun wirklich reichlich Brotkrumen zur Baracke der alten Drei-Ohr-Hexe.

Anstatt Märchen von den Gebrüdern Grimm neu aufzulegen, die viele auch noch glauben, sollten diese Gestalten uns Bürgern die Hand reichen und uns gefälligt helfen. Steuererleichterung wäre etwas Gutes und für jeden ein Gewinn. Aber leider ist es heute Gang und Gebe gierig die Hand aufzuhalten, Genugtuung selbstlos. DAS ist gemein! Grässlich und gräulich. Das Grauen aus dem Nebel war ein Scheißdreck dagegen.

Ich bin es Leid und es macht mich krank so viele Gedanken an diese UnGERECHTIGKEIT zu verschwenden. Wo es doch für jeden einfacher sein könnte. Wie lange dauert es noch bis wir von der GroKo gargekocht als Gulasch-Gericht gefressen werden? Mein Gefühl sagt: Gar nicht mehr lange.

Ja, das G kann mächtig sein: Gemeinsam gegen angehen. Nichts gefallen lassen. Nicht nur geradeaus gucken oder aufs Handy, hindert die Sichtweise gewaltig.

Der erste Gedanke zu bremsen ist immer richtig, auch wenn es gefährlich ist! Nachhaltig kann man sich schon ärgern, aber die Vernunft sollte schon siegen. Was wäre GEGENGIFT ohne G? EEN IFT! Wat is dat denn? Lustiger wäre es bei unserem jetzigen Bürgermeister: Eier. Ok, dazu sage ich nichts. Auch nichts zum G-Punkt, ja da habt ihr darauf gewartet, gell? Den sucht mal selbst fleißig weiter. Kleiner Tipp: Es gibt Frauen, die haben keinen. Belegt eine neue Studie gnadenlos.

Also ab ins Grüne. Gras, Gesang und Geduld kann auch Gefühle wecken! Ist zwar gerade etwas kalt aber im Sommer gibt es auch Gewitter!

Ich wünsche gutes Gelingen!