Bürgerinitiative Y-Trasse Buchholz gibt mächtig Gas!


Am 20.07.2015 gründete sich in der Buchholzer Rathauskantine die Bürgerinitiative Y-Trasse Buchholz.
Die Bürgerinitiative hat zum Ausbau der sogenannten Y-Trasse (Bahnstrecke Hamburg – Bremen) eine Position bezogen.

Diese ist vollkommen klar, und hier nachzulesen:
Position der Bürgerinitiative Y-Trasse Buchholz

Anfang August hat die BI die Zulassung im “Dialogforum Schiene Nord” beantragt und wurde vom Pressesprecher des Dialogforums sehr arrogant abgewimmelt.
Keine Zulassung für die Buchholzer BI!

Dazu können Sie hier einiges nachlesen:
Artikel zum Annahmeschluss im “Dialogforum Schiene Nord”

Die BI hat angekündigt eine Beschwerde auf Bundes- und Landesebene an die jeweiligen Verkehrsminister einzureichen, was zwischenzeitlich auch schon passiert ist.
In der Beschwerde kritisiert die BI das undemokratische Verhalten des Dialogforums sowie die Verschwendung von Steuergeldern.

Die Beschwerdeschreiben sind auf der Webseite der BI nachzulesen:
Beschwerdebriefe an die Herren Dobrindt und Lies

Interessant und schön dabei ist, die BI Y-Trasse Buchholz macht sich auch gleich für die BI güterzugfreies Holm-Seppensen stark, die ebenfalls keine Zulassung im Dialogforum erhalten hat.

Nun benötigt die Bürgerinitiative Y-Trasse Buchholz weitere Hilfe, und zwar braucht sie Fragen, die an das Dialogforum gestellt werden und auch Unterschriften für deren Online Petition.
Bitte nehmen auch Sie sich etwas Zeit und unterstützen Sie die Petition mit ihrer Unterschrift.

Zur Petition geht es hier:
Online Petition gegen den Ausbau der Buchholzer Strecken und gegen zusätzlichen Bahnlärm