Atomtransporte rollen durch Buchholz


Gegengift sieht es als seine Pflicht an auf die anstehenden Atomtransporte durch Deutschland aufmerksam zu machen. Auch durch Buchholz werden diese Züge rollen, und wie gefährlich diese sind haben wir schon an der Beinahe-Atomkatastrophe 2013 im Hamburger Hafen erkennen können. Die Friedensgruppe Nordheide hat uns daher das nachfolgende Dokument zur Bereitstellung übersendet. Es ist an den Bürgermeister der Stadt Buchholz, sowie an die Mitglieder des Buchholzer Stadtrates, die Fraktionsvorsitzenden und Einzelmitglieder gerichtet, aber auch als Information an die Bürgerinnen und Bürger, so sehen wir das.

Wir haben bereits zu einigen Fraktionsvorsitzenden und Stadtrat Mitgliedern Kontakt aufgenommen, da die Transporte zu brisant sind um sie nicht zu beachten.

Wer Kontakt zur Friedensgruppe Nordheide aufnehmen möchte, kann dies unter friedensgruppe-in-der-nordheide@gmx.de  machen

 

Download (PDF, 94KB)